Protestnote an ORF

Ökumenisches Forum kritisiert unsensible Berichterstattung

Protestmail des Ökumenischen Forums vom 6. 12. 2012 an ORF-ZIB2-Redaktion und Publikumsrat:

Sehr geehrte Damen und Herren!

Mit Befremden und Entsetzen haben viele Menschen in der ZIB 2 um 19.30
Uhr gestern (am 5.12.2012) die Bemerkung Karim El-Gawharys gehört, in
Kairo sei der Tahrir-Platz von allen Gegnern des Regimes "gereingt"
worden. Diese Ausdrucksweise ist nicht nur unsensibel, sondern
ausgesprochen deplatziert. Das Ökumenische Forum christlicher Kirchen in
der Steiermark, dem die Altkatholische, die Evangelische, die
Evangelisch-Methodistische, die Griechsich-Orthodxe, die
Römisch-Katholische, die Rumänisch-Orthodoxe und die Koptisch-Orthodoxe
Kirche in der Steiermark als Vollmitglieder angehören (sowie die
Baptistengemeinde, die Serbisch-Orthodoxe und die Russisch-Orthodoxe
Kirche als Beobachter), bringt in aller Form seinen Protest gegen diese
Wortwahl zum Ausdruck. Immerhin sind bei diesem "Reinigungsprozess" auch
Menschenleben zu beklagen gewesen.

Insbesondere koptische Christ/inn/en fühlten sich davon betroffen, aber
mit ihnen auch Angehörige aller anderen genannten Kirchen. Wir ersuchen
Sie nachdrücklich, künftig auf sensiblere Formulierungen in
Krisenberichterstattungen zu achten.

Hochachtungsvoll

M.Mag. Hermann Miklas
Superintendent der Evangelischen Diözese A.B. Steiermark 



Grüß Gott auf unserer Website! Wir verwenden Cookies, um die Bereitstellung unserer Inhalte und Services zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.Mehr Informationen

OK