Massaker in der Baptistenkirche in Texas

Unsere Solidarität gilt der Gemeinde in Texas und der Baptistengemeinde in Graz

Mit Schrecken und Entsetzen haben wir die Berichte von dem furchtbaren Massaker in einer Baptistenkirche in Texas zur Kenntnis genommen. Auch wenn das Motiv noch unklar zu sein scheint - man fragt sich, was einen Menschen dazu bewegt, ausgerechnet Gottesdienst feiernde Menschen in einer Kirche zu töten.  Es mag religiöser Hass sein, es wäre aber auch denkbar, dass jemand, der mit sich selbst im Unreinen ist, es einfach nicht aushält, wenn Andere offenbar ihren Frieden gefunden haben. Wie auch immer: Das Neue Testament verheißt uns als Glaubenden nicht automatisch irdisches Glück und Bewahrung vor allem Unheil. Daran werden wir durch so einen tragischen Vorfall wieder schmerzlich erinnert.

Als Geschwister in der Ökumene sind wir mit unseren Gedanken und Gebeten bei den Opfern und ihren Angehörigen. Als Christen allerdings auch beim Täter.

Unsere Anteil nehmende Solidarität gilt stellvertetend für die Gemeinde in Texas und der Grazer Baptistengemeinde.

Hermann Miklas
Im Namen des Ökumenischen Forums christlicher Kirchen in der Steiermark

Informationen zum Massaker: http://www.spiegel.de/politik/ausland/massaker-in-kirche-in-texas-wie-viele-muessen-noch-sterben-a-1176601.html
http://derstandard.at/2000067296385/26-Tote-in-Texas-Die-USA-erneut-unter-Schock

 


 



Grüß Gott auf unserer Website! Wir verwenden Cookies, um die Bereitstellung unserer Inhalte und Services zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.Mehr Informationen

OK