Stellungnahme der koptischen Kirche

Die koptische Kirche reagiert auf den Artikel im Uhrturm Ausgabe 4, November 2015, Seite 19.

Sehr geehrte Herren Mag. Sippel, Mag. Eustacchio und Herr Ernst Brandl,

bezugnehmend auf den Artikel in der Zeitschrift ,,Der Uhrturm" Ausgabe 4, November 20I5 mit dem
Titel:,,Appell der Koptischen Christen: Österreicher, verteidigt eure Werte!" möchte die Koptisch -
Orthodoxe Kirche in Graz Stellung nehmen.
Die Koptisch - Orthodoxe Kirche in Graz hat zu dem im Artikel erwähnten Treffen im Rahmen der
FPö-Bezirkstour unter dem Titel ,,Das Boot ist voll" keinen bzw. keine Vertreter geschickt. Daher
möchte die Koptisch - Orthodoxe Kirche ausdrücklich betonen, dass sie für den lnhalt dieses Artikels
nicht verantwortlich ist und sich davon distanzieren möchte.

Die Vertreter der Kirche in der Öffentlichkeitsarbeit sind zum Beispiel im Bereich der Ökumenischen
Arbeit sowie im lnterreligiösen Beirat der Stadt Graz tätig und von der Kirche explizit dazu beauftragt.
Diese Beauftragung erfolgt mit Zustimmung des Koptisch Orthodoxen Bischofs in Österreich sowie
der Pfarrer der einzelnen Kirchengemeinden.
Die Teilnahme in den erwähnten Bereichen und Zitate werden namensbezogen protokolliert.
Die Koptisch - Orthodoxe Kirche distanziert sich von politischer Arbeit, ist aber gerne in der
Zusammenarbeit mit den anderen religiösen Gemeinschaften und Konfessionen in Graz und
österreichweit tätig.
Wir ersuchen Sie, diese Stellungnahme in lhrer Zeitschrift und auf lhrer Homepageseite zu
veröffentlichen und verbleiben
mit freundlichen Grüßen
Für die Koptisch - Orthodoxe Kirche in Graz

Pfarrer Zakaria Hanna
Pfarrer Rofael



Grüß Gott auf unserer Website! Wir verwenden Cookies, um die Bereitstellung unserer Inhalte und Services zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.Mehr Informationen

OK