Pro Oriente

"Pakistan-Christen in Bedrängnis"

Ein Vortrag von Joseph Coutts, Erzbischof von Karachi über die schwierige Lage der Christen in Pakistan.

Der Vorsitzende der katholischen Bischofskonferenz Pakistans, Joseph Coutts, beklagt einen zunehmenden Extremismus und wachsende Intoleranz gegenüber Christen in Pakistan. Nichtmuslimische Minderheiten seien von jeher benachteiligt worden, jedoch sei die Situation „so schlimm wie nie zuvor”. Die Islamische Republik Pakistan versteht sich offiziell als säkularer Staat, doch der politische Alltag und die Gesetzgebung stehen immer stärker unter dem religiösen Druck islamistischer Kräfte. Besonders das „Anti-Blasphemiegesetz“, das die Schändung des Korans oder die Beleidigung des Propheten Mohammed unter harte Strafen stellt, wird oftmals als Anklagegrund gegen unliebsame Personen missbraucht, ohne dass sich diese tatsächlich eines dieser „Vergehen“ schuldig gemacht hätten. Zudem werde verstärkt Druck auf Christen ausgeübt, zum Islam überzutreten.

 

 

Begegnen Sie Erzbischof Joseph Coutts! Durch
Ihr Kommen bekunden Sie Ihre Solidarität mit
unseren verfolgten Brüdern und Schwestern
und ermutigen den Bischof in seinem Einsatz!

Downloads



Grüß Gott auf unserer Website! Wir verwenden Cookies, um die Bereitstellung unserer Inhalte und Services zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.Mehr Informationen

OK